Menü Schließen

Siebträgermaschinen – Wertvolle Informationen und Tipps

Häufige Fragen rund um Siebträger

Einfach die Frage anklicken und zum Beitrag springen.

Wie entkalke ich einen Siebträger?

Zur Vorbeugung einer starken Verkalkung empfehlen wir Ihnen, die Kaffee Siebträgermaschine regelmäßig unter Berücksichtigung des Härtegrades Ihres Wassers zu entkalken. Hierbei ist die Verwendung schonender Entkalkungsmittel wichtig. Sie können ein perfekt auf die Maschine abgestimmtes Entkalkungsmittel in Pulverform bei uns beziehen. AUCH BEI VERWENDUNG MIT FLASCHENWASSER muss entklakt werden ( auf dem Foto sehen sie eine 4 Jahre alte Maschine ohne Entkalkung)

Wie entkalke ich richtig eine Siebträgermaschine mit Einkreiser-Technologie?

Bitte wie folgt vorgehen:

  1.  Entkalkungsmittel nach Vorschrift (siehe oben) mit Wasser mischen und in den Wasserbehälter geben. Gerät einschalten.
  2. Entnehmen Sie über das Dampfrohr/Heißwasserrohr und die Brühgruppe insgesamt mindestens 1000 ml Wasser, damit der Kesselinhalt mit dem Entkalkungsmittel befüllt wird. Lassen Sie anschließend die Maschine kurz aufheizen.
  3. Filterträger mit Blindsieb in die Brühgruppe einsetzen und den Brühgruppen-Bedienhebel dreimal für ca. 20 Sekunden betätigen. Danach immer wieder ganz nach unten drücken. Dadurch werden die Gruppe und das Expansionsventil entkalkt.
  4. Anschließend das Entkalkungsmittel ca. ½ Stunde einwirken lassen.
  5. Spannen Sie den Filterträger aus. Durch das Betätigen des Brühgruppen-Bedienhebels lassen Sie das restliche Entkalkungsmittel durch die Gruppe und auch über das Dampf-/Heißwasserventil (Betätigung des Schalters Pumpe/Heißwasser) laufen.
  6. Nun das Gerät ausschalten, den Wassertank entnehmen und reinigen und mit Frischwasser befüllen.
  7. Gerät einschalten und ca 1000 ml Wasser über die Gruppe und Dampf-/Heißwasserventil (Schalter Pumpe/Heißwasser) entnehmen.
  8. Spannen Sie nun den Filterträger mit Blindsieb wieder ein. Brühgruppen-Bedienhebel dreimal für ca. 20 Sekunden betätigen. Danach immer wieder ganz nach unten drücken. Dadurch wird das Expansionsventil gespült.
  9. Wiederholen Sie Vorgang wie unter Pos. 7 beschrieben mindestens viermal, um sicher zu stellen, dass kein Entkalkungsmittel im Kessel zurückbleibt.
  10. Spülen Sie solange, bis klares, neutral riechendes Wasser sowohl aus der Brühgruppe, als auch aus dem Heißwasserauslass kommt.
  11. Anschließend Blindsieb aus dem Filterträger nehmen.

Wie entkalke ich richtig eine Siebträgermaschine mit Zweikreiser-Technologie?

Bitte wie folgt vorgehen:

  1. Gerät aufheizen bis der Betriebsdruck erreicht wird (1-1,2 bar).
  2. Gerät ausschalten.
  3. Kessel durch Betätigung der Heißwasserentnahme entleeren. Nach der Entleerung Heißwasserventil wieder schließen.
  4. Entkalkungsmittel nach Vorschrift mit Wasser mischen und in den Wasserbehälter geben.
  5. Gerät einschalten. Dadurch wird der leere Kessel automatisch mit der Entkalkungsflüssigkeit befüllt.
  6. Bühhebel betätigen und warten bis Flüssigkeit aus der Gruppe tritt. Dadurch wird der Wärmetauscher mit der Entkalkungsflüssigkeit befüllt.
  7. Filterträger mit Blindsieb in die Brühgruppe einsetzen und den Brühhebel nach oben drücken und für ca. 20 Sekunden Flüssigkeit entnehmen und Brühhebel nach unten drücken, um Entnahme zu stoppen. Dadurch wird das Expansionsventil entkalkt. Diesen Vorgang dreimal wiederholen.
  8. Nach dieser Prozedur Entkalkungsmittel ca. ½ Stunde einwirken lassen.
  9. Restliches Entkalkungsmittel durch Betätigung des Brühhebels durch die Gruppe laufen lassen.
  10. Maschine ausschalten und den Kessel durch Betätigung der Heißwasserentnahme entleeren. Anschließend Heißwasserventil wieder schließen. Wir empfehlen zur besseren Entkalkung das Endstück des Heißwasserauslasses vorher abzuschrauben, damit sich kein Schmutz im Perlator ansammelt.
  11. Wassertank von Kalk- bzw. Entkalkungsmittelrückständen reinigen.
  12. Frisches Wasser in den Wasserbehälter geben.
  13. Gerät einschalten. Dadurch wird der Kessel automatisch mit dem Frischwasser befüllt.
  14. Frischwasserbehälter nachfüllen.
  15. Um das Expansionsventil von den Rückständen des Entkalkungsmittels zu reinigen, den Reinigungmodus mit Blindsieb starten. Anschließend Blindsieb aus dem Filterträger entnehmen.
  16. Brühhebel für ca. 60 Sekunden betätigen, um den Wärmetauscher zu spülen.
  17. Vorgang 9. bis 11. fünf- bis sieben Mal wiederholen, um den Kessel zu spülen.
  18. Spülen Sie solange (ca. 2-3 l), bis klares, neutral riechendes Wasser sowohl aus der Brühgruppe, als auch aus dem Heißwasserauslass kommt.

Wie entkalke ich richtig eine Siebträgermaschine mit Dualboiler?

Bitte wie folgt vorgehen:

  1. Gerät aufheizen bis der Betriebsdruck erreicht wird (1-1,2 bar).
  2. Gerät ausschalten.
  3. Kessel durch Betätigung der Heißwasserentnahme entleeren. Nach der Entleerung Heißwasserventil wieder schließen.
  4. Entkalkungsmittel nach Vorschrift mit Wasser mischen und in den Wasserbehälter geben.
  5. Gerät einschalten. Dadurch wird der leere Kessel automatisch mit der Entkalkungsflüssigkeit befüllt.
  6. Bühhebel betätigen und warten bis Flüssigkeit aus der Gruppe tritt. Dadurch wird der Wärmetauscher mit der Entkalkungsflüssigkeit befüllt.
  7. Filterträger mit Blindsieb in die Brühgruppe einsetzen und den Brühhebel nach oben drücken und für ca. 20 Sekunden Flüssigkeit entnehmen und Brühhebel nach unten drücken, um Entnahme zu stoppen. Dadurch wird das Expansionsventil entkalkt. Diesen Vorgang dreimal wiederholen.
  8. Nach dieser Prozedur Entkalkungsmittel ca. 1 Stunde einwirken lassen.
  9. Restliches Entkalkungsmittel durch Betätigung des Brühhebels durch die Gruppe laufen lassen.
  10. Maschine ausschalten und den Kessel durch Betätigung der Heißwasserentnahme entleeren. Anschließend Heißwasserventil wieder schließen. Wir empfehlen zur besseren Entkalkung das Endstück des Heißwasserauslasses vorher abzuschrauben, damit sich kein Schmutz im Perlator ansammelt.
  11. Wassertank von Kalk- bzw. Entkalkungsmittelrückständen reinigen.
  12. Frisches Wasser in den Wasserbehälter geben.
  13. Gerät einschalten. Dadurch wird der Kessel automatisch mit dem Frischwasser befüllt.
  14. Frischwasserbehälter nachfüllen.
  15. Um das Expansionsventil von den Rückständen des Entkalkungsmittels zu reinigen, den Reinigungmodus mit Blindsieb starten. Anschließend Blindsieb aus dem Filterträger entnehmen.
  16. Brühhebel für ca. 60 Sekunden betätigen, um den Wärmetauscher zu spülen.
  17. Vorgang 9. bis 11. fünf- bis sieben Mal wiederholen, um den Kessel zu spülen.
  18. Spülen Sie solange (ca. 2-3 l), bis klares, neutral riechendes Wasser sowohl aus der Brühgruppe, als auch aus dem Heißwasserauslass kommt.

Folgende Produkte reduzieren Kalk in Ihrer Siebtägermaschine

  • 14,90  inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Kehl Entkalker 1L  extra stark Flüssiges Entkalkungsmittel auf Amidosulfonsäurebasis. Beseitigt Kalk und Ablagerungen an Boilern, Durchlauferhitzern, Ventilen, Leitungen und Heizstäben. Zur industriellen Anwendung in Werkstätten oder…

    In den Warenkorb
    verfügbar

Folgende Produkte reduzieren Kalk in Ihrer Siebtägermaschine

  • 10,50  inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Intank-Wasserfilterbeutel zur Entkalkung des Trinkwassers Für alle Kaffe- und Espressomaschinen sowie Heißgetränke-Automaten mit Wassertank. Auf Teilentsalzungsbasis mit gesilberter  Aktivkohle zur Verhinderung von Keimbildung. Dem Wasser…

    Ausführung wählen
    verfügbar
Weitere Vorteile:
Kostenloser Versand:

innerhalb Deutschlands

ab 69€ Bestellwert

Hausintere Fachwerkstatt:

Alle reparaturen werden in unserer

150qm großen Fachwerkstatt durchgeführt

Persönlicher Ansprechpartner:

Wir kümmern uns persönlich um alle

Fragen rund ums Thema Kaffee.

Ingo Lober

Haller Straße 183

74564 Crailsheim

 

Tel. 07951 - 2960770

Fax 07951 - 2960771

info@coffee-espress.de

amazon-payments
paypal
targo
sofortueberweisung

DANKE FÜR IHR VERTRAUEN:

TrustedShops-rgb-Siegel_200Hpx